Sappi

Sappi

Sappi wird Mitglied bei Save Food und tritt für mehr Sorgfalt und Nachhaltigkeit im Umgang mit Lebensmitteln ein

Sappi Speciality Papers ist seit Anfang Juni 2015 Mitglied der Initiative Save Food und engagiert sich damit nachdrücklich für einen besseren Schutz aller Lebensmittel weltweit. Save Food ist ein gemeinsamer Vorstoß der Welternährungsorganisation FAO, des Umweltprogramms der Vereinten Nationen UNEP, der Messe Düsseldorf und der interpack als Weltleitmesse für Verpackung und deren Verarbeitungsprozesse.

Ziel der Initiative ist es, durch Projekte, Messen und Konferenzen Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Industrie sowie die Verbraucher und Bürger stärker auf das Thema aufmerksam zu machen, um so der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken. Hintergrund der Aktivitäten ist die erschreckende Tatsache, dass ein Drittel aller Nahrung verschwendet wird oder auf dem Weg zum Endkunden verloren geht. Diese Menge würde jedoch ausreichen, um den weltweiten Lebensmittelbedarf zu decken.

Papier mit neuen Funktionalitäten
„Sappis Engagement für Save Food entspricht unserer grundsätzlichen strategischen Ausrichtung auf innovative und nachhaltige Verpackungslösungen auf Papierbasis. Wir wollen aktiv dazu beitragen, dass der Anteil von fossilbasierten Verpackungsmaterialien zugunsten von erneuerbaren und natürlichen Rohstoffen sowie umweltfreundlichen Verpackungsalternativen zurückgeht“, erklärt Kerstin Dietze, Marketing Manager Speciality Papers bei Sappi.

Das Einbinden von wiederverwertbaren Komponenten und der Schutz der Produkte stehen im Mittelpunkt zukünftiger Verpackungsentwicklungen. Innovativen Verpackungsmaterialien kommt in der Wertschöpfungskette eine wesentliche Rolle zu, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu erhöhen. Das langfristige Ziel von Sappi ist es, Papier mit Funktionalitäten auszustatten, dem den Anteil erneuerbaren Ressourcen zu erhöhen und besser recyclebare Verpackungen zu entwickeln.

„Wir freuen uns, dass wir mit Sappi einen weltweit führenden Hersteller von Verpackungsmaterialien als Mitglied gewonnen haben, der unsere Ziele vorbehaltlos unterstützt und bereit ist, neue Verpackungslösungen voranzutreiben“, sagt Bernd Jablonowski, Director interpack & Save Food bei der Messe Düsseldorf. Zusammen mit den seinen mittlerweile mehr als 300 Mitgliedern aus Industrie, Politik und Gesellschaft möchte Save Food Innovationen vorantreiben, den interdisziplinären Dialog fördern und Debatten anstoßen, um Lösungen zu schaffen – entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Feld bis zum Verbraucher. Konkret bedeutet das im Bereich Verpackung- und Prozesstechnik, auf kluge und nachhaltige Produktions- und Verpackungskonzepte für eine bessere Versorgung einer weltweit wachsenden Bevölkerung zu drängen.

Über Sappi
Sappi Europe SA ist der führende europäische Produzent von gestrichenem Feinpapier für Premium-Zeitschriften, Kataloge, Bücher und die High-End Print-Werbung. Mit dem Headoffice in Brüssel ist Sappi Europe bekannt für Innovation und Qualität. Zu dem Angebot an graphischen Sorten gehören Magno™, Quatro™, Vantage™, Royal™, Galerie™ und GalerieArt™. Algro®, Leine®, Parade®, Fusion® und atelier™ sind die innovative Markenlösungen für Spezialpapiere und Kartone.
Sappi-Papiere werden in Papierfabriken produziert, die nach ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS 18001 zertifiziert sind. Alle Werke in der Europäischen Union sind nach EMAS registriert. Die europäischen Fabriken von Sappi besitzen die Produktketten-Zertifizierung nach dem Forest Stewardship Council (FSC®) bzw. nach dem Programme for the Endorsement of Forest Certification (PEFC™).

Sappi Europe SA ist ein Geschäftsbereich von Sappi Limited (JSE), einem globalen Unternehmen mit Sitz in Johannesburg, Südafrika. Sappi Limited hat über 13.000 Angestellte und Produktionsstätten in sieben Ländern auf drei Kontinenten, Vertriebsniederlassungen in 50 Ländern und Kunden in mehr als 100 Ländern weltweit. Weitere Informationen über Sappi finden Sie auf www.sappi.com.

Sappi