Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Projekte. Studien. Studien.

Studien

Studien

Zum besseren Verständnis des Phänomens weltweiter Lebensmitteverluste führte die FAO in 2011 zwei Studien durch. Eine Studie befasst sich mit Ursachen und der Prävention von Nahrungsmittelverlusten für Länder mit hohen und mittleren Einkommen sowie für Länder mit niedrigen Einkommen. Ziel dieser Studie war die Erstellung eines einheitlichen und umfassenden Überblicks über Nahrungsmittelverluste, ihre Ursachen und mögliche Lösungen und – im Falle von einkommensschwachen Ländern – ihre Auswirkungen auf die Ernährungssicherheit, als Basis für die Strategie- und Programmentwicklung in den FAO-Mitgliedsstaaten. Die Studie hat unter Berücksichtigung der Qualitätsaspekte (Nährwertverlust, Verschlechterung der Qualität und Sicherheit) herausgearbeitet, welche Nahrungsmittelverluste auf dem Weg vom Acker zum Teller entstehen. Soweit verlässliche Informationen verfügbar waren, wurde auch die Höhe der Verluste ermittelt. Darüber hinaus stellt die Studie die Ursachen der Nahrungsmittelverluste und mögliche Lösungsansätze dar, einschließlich der Rolle von Verpackungen bei der Vermeidung von Verlusten.

Für einen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der Studie klicken Sie bitte hier.
 
 

Die zweite Studie untersucht, wie einkommensschwache Länder lokal verfügbare Verpackungsmaterialien (importiert oder aus einheimischen Materialien hergestellt) besser nutzen können, um Lebensmittel zu verpacken und haltbar zu machen und den Nährwert zu bewahren. Diese Studie analysiert das Investitionspotential der Lebensmittelverpackungsindustrie und stellt geeignete Verpackungstechnologien für weniger entwickelte Länder vor. Sie legt für wichtige Bereiche dar, wie die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen der Lebensmittelverarbeitung in einkommensschwachen Ländern durch den Einsatz besserer, kostengünstiger Verpackungen und Verpackungstechnologien gesteigert werden kann. Diese Aktivitäten zielen darauf ab, dem staatlichen und privaten Sektor bessere Grundlagen für Planung, Umsetzung und nachhaltige Entwicklung von Investitionstätigkeiten in der Verpackungsindustrie für die Agrarwirtschaft und verwandte Industrien zu bieten.

Die Ergebnisse der Studien wurden beim SAVE FOOD Kongress 2011 vorgestellt und als Grundlagenpapiere für Roundtable-Diskussionen mit wichtigen Vertretern der Wertschöpfungskette im Lebensmittelbereich verwendet.

Für einen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der Studie klicken Sie bitte hier.
 
 

Mehr Informationen

Unsere Partner

FAO

FAO

Food and Agriculture Organization of the United Nations

fao.org
UNEP

UNEP

United Nations Environment Programme

unep.org
Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf - eine der weltweit führenden Export-Plattformen.

messe-duesseldorf.com
Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf

Die globale Leitmesse für die Verpackungsindustrie

interpack.com