Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Presse. News. 2012. Juli.

Verschwendung: Werfen wir unsere Zukunft weg?

Verschwendung: Werfen wir unsere Zukunft weg?

Ein Drittel der Nahrungsmittel für den menschlichen Verzehr gehen verloren oder werden jährlich verschwendet. Allein in Europa beläuft sich dies Gesamtsumme der Verschwendung auf 180 kg pro Kopf. Zusätzlich zu den großen gesellschaftlichen Auswirkungen entwickeln sich die Ausmaße der Verschwendung zu enormen ökologischen und wirtschaftlichen Problemen. Die Ursachen für die Verschwendung sind entlang der gesamten Wertschöpfungskette, unter Beteiligung aller Akteure, zu finden. Dennoch ist das Bewusstsein für dieses Problem niedrig.

Der Kampf gegen die Verschwendung von Lebensmitteln verlangt politisches Handeln sowie die Aufklärung des Verbrauchers. Das bestätigt die Studie "Food Waste: Ursachen, Folgen und Vorschläge" ("Food Waste: causes, impacts and proposals") des Barilla Center for Food & Nutrition (BCFN), die am 11. Juli in Brüssel vorgestellt wurde. An der Veranstaltung nahmen über 200 Teilnehmer aus öffentlichen Institutionen, Verbänden, Unternehmen, Universitäten und der Zivilgesellschaft teil. Zusätzlich zu der Studienpräsentation fanden zwei Podiumsdiskussionen statt.

Zur ersten Podiumsdiskussion mit dem Titel "Kampf gegen Lebensmittelverluste: Die Sicht der Lieferkette" versammelten sich Produzenten, Händler und NGOs, um Empfehlungen für praktische Lösungen zu formulieren. Im zweiten Panel "Die politische Herausforderung: Die EU-Perspektive" diskutierten Vertreter europäischer Institutionen, welche Maßnahmen die EU ergreifen müsse, um das Ziel der Kommission, die Verschwendung von Lebensmitteln bis 2020 zu halbieren. zu erreichen.

Der Debatte folgte die Demonstration mehrerer Köche der Barilla Akademie, wie man auf Basis von Speiseresten und unter Verwendung aller Teile der verwendeten Produkte köstliche Gerichte zubereiten kann.

Guido Barilla, Präsident des Barilla Center for Food & Nutrition, sagte: "Lebensmittelverluste und -verschwendung werfen einen Besorgnis erregenden Schatten auf das Modell des Wachstums, welches unsere Weltwirtschaft die letzten fünfzig Jahre dominiert - ein Modell, das absolut unnachhaltig ist".

Tristram Stuart, Schriftsteller und Aktivist, sagte: "Die neue BCFN Studie bestätigt, dass die Lösung des Problems globaler Lebensmittelverschwendung das Handeln von Regierungen, Bürgern und Unternehmen weltweit fordert. stellt eine riesige Chance für die Ernährungssicherheit zu erhöhen und die füttern. Der Kampf gegen die Verschwendung von Lebensmitteln stellt eine große Möglichkeit dar für eine höhere Nahrungsmittelsicherheit zu sorgen und gleichzeitig die entstehende Umweltbelastung zu reduzieren. "


 
 

Mehr Informationen

Unsere Partner

FAO

FAO

Food and Agriculture Organization of the United Nations

fao.org
UNEP

UNEP

United Nations Environment Programme

unep.org
Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf - eine der weltweit führenden Export-Plattformen.

messe-duesseldorf.com
Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf

Die globale Leitmesse für die Verpackungsindustrie

interpack.com

Pressereferat interpack 2017

presserefarat