Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Presse. News. 2012. November.

Ernährungssicherung: Flächenreserven in GUS-Staaten nutzen

Ernährungssicherung: Flächenreserven in GUS-Staaten nutzen

Die Welternährungsorganisation FAO schätzt, dass bis 2050 das Angebot an Lebensmitteln um 70 bis 100 Prozent steigen muss, um der wachsenden Weltbevölkerung gerecht zu werden. Die Sicherung der Welternährung muss deshalb auf mehreren Säulen stehen: Die Potenziale der Landwirtschaft weltweit besser und effizienter nutzen, Lebensmittelverluste vermeiden – und neue Landwirtschaftsflächen erschließen, die sich nachhaltig nutzen lassen.

Diesen Ansatz verfolgt ein internationales Forschungsprojekt, das vom deutschen Bundeslandwirtschaftsministerium gefördert und von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) koordiniert wird. Dabei stehen gerade Russland und andere große Flächenstaaten der ehemaligen Sowjetunion wie die Ukraine oder Kasachstan im Fokus: Denn gerade hier gibt es laut Agrarexperten ebenso ein erhebliches Potenzial ungenutzter Flächen wie auch große Möglichkeiten der Produktivitätssteigerung in der Landwirtschaft. Erstes Ergebnis der BLE-Forscher: Den GUS-Staaten werde „bei einer verstärkten Mobilisierung bisher brachliegender Agrarflächen und ungenutzter Produktionspotenziale eine erhebliche Bedeutung für die weltweite Agrarproduktion und den internationalen Handel zugesprochen“.

 
 

Mehr Informationen

Unsere Partner

FAO

FAO

Food and Agriculture Organization of the United Nations

fao.org
UNEP

UNEP

United Nations Environment Programme

unep.org
Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf - eine der weltweit führenden Export-Plattformen.

messe-duesseldorf.com
Messe Düsseldorf

Messe Düsseldorf

Die globale Leitmesse für die Verpackungsindustrie

interpack.com

Pressereferat interpack 2017

presserefarat